Geschichte des EDEN AU LAC

Das EDEN AU LAC wurde 1909 erbaut. Nach einer schweren Zeit übernahm 1935 die damalige Bodenkreditanstalt das Hotel aus einem Konkurs. Damit begann ein Wiederaufbau, der dank Arthur Louis Thurherr Schweizer Hotelleriegeschichte geschrieben hat. 1935 setzte die Bank den Kaufmann als Delegierten für das Haus ein. In den 60er Jahren übernahmen Ruedi Bärtschi und seine Frau die Direktion. Über die Jahre konnten sie die Aktienmehrheit erwerben, bis sie die Führung des Hotels ihrer Tochter Kathrin und Schwiergesohn, Dario Fumagalli-Bärtschi, übertrugen. Seit 2005 gehört das Hotel der VICTORIA-JUNGFRAU COLLECTION AG. Der Neubarock-Bau ist heute ein Kulturdenkmal.